Skip to main content

Marihuana im Gepäck

Polizist wird bei Widerstand in Karlsruhe verletzt

Ein 29-Jähriger hat am Montagnachmittag bei einer Verkehrskontrolle heftigen Widerstand gegen einen Polizisten geleistet. Dabei wurde der Polizist leicht verletzt.

Die Polizisten hielten den Roller bei einer Verkehrskontrolle an. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Archivbild

Wie die Polizei mitteilte, kontrollierten zwei Beamte der Verkehrspolizei Karlsruhe gegen 16.45 Uhr einen Roller in der Theodor-Heuss-Allee. Auf dem Fahrzeug fuhren zwei junge Männer. Den Polizisten fiel bei der Kontrolle ein starker Marihuana-Geruch beim 29-jährigen Mitfahrer auf. Als sie ihn darauf ansprachen, rannte er sofort davon. Einer der Polizisten holte ihn schnell ein. Der 29-Jährige wehrte sich bei der Festnahme sehr, nur mithilfe des Kollegen konnte er fixiert werden.

Ein Polizist verletzte sich bei der Festnahme an der Hand und musste zu Behandlung ins Krankenhaus. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde außerdem eine größere Menge Marihuana gefunden. Er wird angezeigt. Auch den 26-Jährigen Fahrer erwartet eine Anzeige. Er gab zu, vor Antritt der Fahrt Marihuana geraucht zu haben.

nach oben Zurück zum Seitenanfang