Skip to main content

Ich hätt do mol a Frog

Spurensuche: Wer hat die ersten Pläne von Karlsruhe entworfen?

Die Legende vom Markgrafen Karl Wilhelm, der beim Nickerchen im Hardtwald von einer neuen Stadt träumte, wurde schon oft erzählt. Doch was hat ihn tatsächlich zur Gründung der Residenz bewegt und wer hat die ersten Pläne entworfen? Unsere Redaktion hat sich auf Spurensuche begeben.
4 Minuten

Am 17. Juni 1715 wurde der Grundstein für den Karlsruher Schlossturm von Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach gelegt. So viel steht fest. Doch wann wurde die Fächerstadt eigentlich geplant? Und wie sahen die ersten Pläne für die neue Residenz von Stadtgründer Karl Wilhelm aus und wie oft wurden sie später überarbeitet?

Diese Fragen stellt sich Katrin Lafrenz-Müller. „Der Gründungsmythos von Karlsruhe wird sehr oft erzählt“, sagt die BNN-Leserin. „Deshalb wäre es auch einmal interessant zu erfahren, wie die Stadt tatsächlich geplant wurde.“

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang