Skip to main content

Sachbeschädigung auf der Ebertstraße

Randalierer in Karlsruhe festgenommen

Eine vierköpfige Gruppe hat am Samstagabend auf der Karlsruher Ebertstraße Fahrräder und Autos beschädigt. Sie müssen nun mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen.

Die Polizei hat vier Männer im Alter von etwa 20 Jahren festgenommen, die in der Karlruher Südweststadt randaliert haben. (Symbolbild) Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild/Archiv

Am späten Samstagabend hat eine vierköpfige Personengruppe in der Karlsruher Südweststadt randaliert. Vier junge Männer im Alter von etwa 20 Jahren liefen gemeinsam gegen 23 Uhr auf der Ebertstraße in Richtung Hauptbahnhof und warfen unterwegs einen Gegenstand auf einen Pkw und stießen Fahrräder um. Einer der Männer sprang außerdem auf die Motorhaube eines geparkten Fahrzeuges.

An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Ob die Fahrräder oder das andere Fahrzeug einen Schaden erlitten haben, ist noch unklar. Zeugen verständigten umgehend die Polizei. Dieser gelang es schließlich, die vier jungen Männer in einer Straßenbahn festzunehmen.

Derjenige, der auf das Fahrzeug gesprungen war, konnte durch Zeugenaussagen eindeutig identifiziert werden. Der 24-Jährige war stark alkoholisiert, eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 1,3 Promille.

Ihm wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen ein Platzverweis für die Karlsruher Innenstadt erteilt. Auch seine drei Begleiter wurden nach Hause geschickt. Alle vier müssen mit Anzeigen wegen Sachbeschädigung nach Abschluss der Ermittlungen rechnen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang