Skip to main content

Die Festtage vor 100 Jahren

Warum an Weihnachten 1923 schlaue Karlsruher Buben ihre Hosenknöpfe lösten

Die Wintersportler haben nicht viel Freude. Auch Kohlenmangel, karg bestückte Gabentische und Ärger übers Finanzamt trüben an Weihnachten 1923 die Freude. Strahlende Kinderaugen gibt es in Karlsruhe trotzdem. Und dann ist da noch die Sache mit den Knöpfen.

Skifahrer stürzen bei trübem Wetter einen Hang hinunter.
Manchmal kommt es anders, als man denkt: Am Morgen des 24. Dezember 1923 freuen sich Wintersportler noch über „Weiße Weihnacht“, doch dann gibt es Sturm. Foto: imago images/imagebroker

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang