Skip to main content

Corona bremst Arbeiten

Für das neue Karlsruher Wildparkstadion gibt es noch kein Eröffnungsdatum

Im Karlsruher Wildpark wächst das neue Fußball-Stadion in die Höhe. Corona bremste die Arbeiten manches Mal aus. Aber Mitte 2022 soll alles fertig sein, sagen die Verantwortlichen - wissend, dass das ambitioniert ist.

Großbaustelle Wildpark: Die Arbeiten am neuen Stadion für den KSC laufen. Aber Material ist nicht immer leicht zu beschaffen. Foto: Jörg Donecker

Noch gibt es kein Datum, das sich KSC-Fans dick im Kalender anstreichen müssen, nicht im Juli und nicht im September 2022. Mitte kommenden Jahres soll das neue KSC-Stadion im Wildpark fertig werden. „Und wir gehen immer noch davon aus, dass dies möglich ist“, sagt Werner Merkel, der Chef des städtischen Eigenbetriebs Fußballstadion.

Nun ist die Mitte des Jahres ein vager Begriff und der Zeitplan insgesamt ambitioniert, wie Oberbürgermeister Frank Mentrup schon vor Wochen betonte. „Es darf nichts Großartiges schiefgehen“ , stellt auch Merkel klar.

In der Vergangenheit lief bei dem Großprojekt aber nicht alles rund. Auf der Osttribüne sorgte im Sommer 2020 ein Problem mit dem Tribünendach für Verzögerungen. Der Abriss der Haupttribüne war später fertig als gedacht.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang