Skip to main content

Coronavirus

20 Menschen in Stutensee in Quarantäne

Die Zahl der Menschen, die sich aufgrund der Corona-Pandemie aktuell in häuslicher Quarantäne befinden, ist in den Hardt-Kommunen deutlich gesunken. 

Eine Virologin untersucht Proben auf das Coronavirus. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

In der Großen Kreisstadt Stutensee etwa befanden sich am Donnerstag nur noch 20 Personen in Quarantäne, sagte Sprecher Lukas Lang, nachdem es durch die Reiserückkehrer am vergangenen Wochenende noch mehr gewesen seien. Er könne aber nicht genau sagen, wie viele davon Rückkehrer, Kontaktpersonen oder Infizierte sind, so Lang auf BNN-Nachfrage.

Insgesamt 41 Reiserückkehrer mussten am Wochenende in Weingarten in Quarantäne - am Donnerstag blieb es dann bei einem Dutzend, wie der Weingartener Ordnungsamtsleiter Patrick Nagel berichtet. Für den raschen Rückgang hat Nagel eine einfache Erklärung: „Es hat etwas gedauert, bis die Testergebnisse kamen. Dann kamen die auf einen Schlag - und wir konnten viele Menschen schnell aus der Quarantäne nehmen.” Ähnlich sieht die Entwicklung in anderen Hardt-Kommunen aus.

In Stutensee sind derzeit laut Mitteilung des Gesundheitsamtes Karlsruhe fünf Menschen mit Sars-CoV-2 infiziert, in Weingarten sechs, in Walzbachtal drei, in Pfinztal sowie in Linkenheim-Hochstetten jeweils zwei und in Eggenstein-Leopoldshafen eine Person. Keine Infizierten gibt es demnach in Dettenheim und Graben-Neudorf.

nach oben Zurück zum Seitenanfang