Skip to main content

Aserbaidschan-Affäre

Werden Korruptions-Ermittlungen gegen Karlsruher CDU-Politiker Axel E. Fischer eingestellt?

Seit zwei Jahren wird wegen Korruptionsverdachts gegen den damaligen Karlsruher CDU-Bundestagsabgeordneten Axel E. Fischer und weitere Personen im Zusammenhang mit der Aserbaidschan-Affäre ermittelt.

ARCHIV - 13.09.2019, Berlin: Axel E. Fischer (CDU) spricht bei der 113. Sitzung des Bundestages. Bundestagsabgeordnete von CDU, CSU und FDP haben als Kontrapunkt zu schwarz-grünen Spekulationen einen «Liberal-konservativen Kreis» (LKK) gegründet. (zu dpa "«Liberal-konservativer Kreis»: Nach-Merkel-Perspektiven entwickeln") Foto: Britta Pedersen/zb/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ | Verwendung weltweit
Unschuldsvermutung in Korruptionsverfahren: Der frühere Bundestagsabgeordnete Axel E. Fischer (CDU) aus Eggenstein-Leopoldshafen kann einem juristischem Insider zufolge mit einer Verfahrenseinstellung rechnen. Foto: Britta Pedersen

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang