Skip to main content

Entwurf für Lärmaktionsplan wird offengelegt

Am schlimmsten sind die Lkw: Rheinstettener Bürger pochen auf mehr Lärmschutz

Schon lange wünschen sich Anwohner die Einführung von Tempo 30 in ihren Straßen und mehr Lärmschutz an der B36. Noch in diesem Jahr könnten erste Maßnahmen umgesetzt werden, erklärten die Planer bei einer Infoveranstaltung im Schulzentrum.

Autos fahren auf der B36 bei Rheinstetten Richtung Norden (Karlsruhe). Schilder am Straßenrand weisen auf Tempo 70 hin.
Ein großer Teil der B36, die an Rheinstetten vorbeiführt, ist bereits mit einer Lärmschutzwand versehen. Ein kurzer Abschnitt im Süden Mörschs nicht. Foto: Werner Bentz

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang