Skip to main content

10.000 Euro Sachschaden

Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen bei Rheinstetten-Mörsch

Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 36 bei Mörsch sind am Mittwochmittag zwei Personen verletzt worden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro.

Zwei der drei beteiligten Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen ist es am Mittwochmittag auf der Bundesstraße 36 auf Höhe Mörsch gekommen. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt, wie die Polizei mitteilte.

Nach bisherigen Ermittlungsstand war kurz nach 12.15 Uhr eine 56 Jahre alte Toyota-Fahrerin von Durmersheim kommend in Richtung Karlsruhe unterwegs. Im Kreuzungsbereich Merkurstraße musste sie an einer roten Ampel verkehrsbedingt halten.

Dies erkannte der hinter ihr fahrende 68-jährige Transporter-Fahrer zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Toyota auf. Auch dem hinter dem Transporter fahrenden Smart reichte es nicht und fuhr auf den Transporter auf.

Durch den Zusammenstoß wurde der Transporter-Fahrer verletzt und musste mit dem alarmierten Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 56-jährige Toyota-Fahrer wurde leicht verletzt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang