Skip to main content

Mehrmalige Sachbeschädigung

Unbekannte Täter verursachen Störungen an Oberleitung in Forchheim

In Forchheim haben Unbekannte in den vergangenen Wochen mehrmals das Bahnhofsgebäude beschädigt und sind in dieses eingedrungen. Zuletzt verursachten sie dabei Störungen in der Oberleitung der Deutschen Bahn. Laut Angaben der Polizei brachten sich die Täter hierbei selbst unbewusst in Lebensgefahr.

Die Bundespolizei ermittelt nach den Tätern wegen der Störung öffentlicher Betriebe. Hierbei handelt es sich um eine Straftat, die Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren nach sich ziehen kann. (Symbolbild) Foto: Axel Heimken/dpa

Unbekannte haben in den letzten Wochen mehrmals das Gebäude des Bahnhofs in Forchheim beschädigt. Nachdem Mitarbeiter der Deutschen Bahn bereits am 8. Januar Aufbruchspuren und Sachbeschädigungen feststellten, sind zwischenzeitlich weitere Fälle aufgetreten, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Erstmals nahmen die Beamten des Polizeipräsidiums Karlsruhe eine Anzeige wegen Sachbeschädigung am 14. Dezember auf. Damals hatten Unbekannte die Eingangstür zum Bahnhofsgebäude aufgebrochen und einen Sachschaden von knapp 150 Euro verursacht.

In einem weiteren Fall zwischen dem 14. Dezember und dem 8. Januar schmissen die Täter am Gebäude mehrere Scheiben ein und zerstörten die Eingangstür des leerstehenden Gebäudes. Die Folge war ein Sachschaden von 300 Euro.

Störungen an der Oberleitung

Am vergangenen Dienstag, den 19. Januar, erhielt die Bundespolizei gegen 14 Uhr einen Hinweis über Störungen der Oberleitung im Bereich des Bahnhofs Forchheim. Nach bisherigen Ermittlungen hielten sich die unbekannten Täter im Gebäude auf und hantierten an einem dort angebrachten Stromkasten.

Durch das Umlegen mehrerer Schalter kam es zu Störungen in der Oberleitung der Deutschen Bahn. Hierbei begaben sich die unbekannte Täter laut Angaben der Polizei selbst vermutlich unbewusst in Lebensgefahr. Einem schnellen Einschreiten des Netzbetreibers war es zu verdanken, dass keine Schäden an der Oberleitung entstanden.

Die Bundespolizei ermittelt derzeit wegen der Störung öffentlicher Betriebe. Hierbei handelt es sich um eine Straftat, die Freiheitsstrafen von bis zu fünf Jahren nach sich ziehen kann.

Hinweise zu möglichen Tätern liegen bislang in keinem der Fälle vor. Die Bundespolizei bittet mögliche Zeugen, Hinweise auch zu allgemeinen Beobachtungen am Bahnhof Forchheim unter (07 21) 12 01 60 mitzuteilen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang