Skip to main content

Technischer Defekt

Waggons von Güterzug am Karlsruher Rheinhafen entgleist

Beim Bahnübergang am Südbecken in Karlsruhe sind am Dienstagmorgen Waggons eines Güterzugs entgleist. Grund dafür war laut Polizei ein technischer Defekt. Dabei entstand ein hoher Sachschaden.

Waggons eines Güterzugs entgleist: Polizei geht von technischem Defekt aus. (Symbolbild) Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Am heutigen Dienstag, gegen 5.00 Uhr, entgleiste ein Waggon eines Güterzugs an dem Bahnübergang Südbeckenstraße/Rheinhafenstraße. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen davon aus, dass sich bei der Überfahrt des Bahnübergangs eine Weiche verstellte. Dies führte zu der Entgleisung und der anschließenden Vollsperrung.

Dadurch bildete sich ein ca. zwei Kilometer langer Rückstau. Nachdem gegen 8.00 Uhr die nichtentgleisten Waggons von der Unfallstelle entfernt wurden, war der Übergang wieder freigegeben.

Eine Spezialfirma stellte den entgleisten Eisenbahnwagen wieder zurück auf das Gleisbett. Die Rheinhafenstraße musste währenddessen für den Verkehr gesperrt werden.

Bei dem Unfall kamen keine Personen zu schaden. Jedoch entstand ein Sachschaden in Höhe von 70.000 Euro. Weitere Ermittlungen werden von der Wasserschutzpolizei Karlsruhe übernommen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang