Skip to main content

Hoher Aufwand bei Bauprojekten

Wie der Artenschutz die Entwicklung von Bauland im Landkreis Karlsruhe erschwert

Städte und Gemeinden im Landkreis Karlsruhe müssen bei der Entwicklung von Bauland strenge Artenschutz-Auflagen beachten. Beides unter einen Hut zu bringen, kann Zeit und Nerven kosten.

Streng geschützt: Die Zauneidechse kann Bauvorhaben ausbremsen und verteuern. Foto: Franz Lechner

Der Artenschutz kann Zeit kosten. Diese Erfahrung machen viele Kommunen bei der Entwicklung von Baugebieten.

Aus den Rathäusern im Landkreis Karlsruhe heißt es: Die Anforderungen an die Gemeinden sind gestiegen. Ein Oberbürgermeister warnt vor übertriebenen Auflagen.

„Der Artenschutz führt häufig zu einem nicht unerheblichen Aufwand“, teilt das Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft Ettlingen mit. Allein die Erfassung der betroffenen Tiere nehme in der Regel eine komplette Vegetationsperiode von Februar bis November in Anspruch.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang