Skip to main content

Nazis entreißen Kindern die Mutter

Holocaust-Überlebender aus Grötzingen erzählt die Leidensgeschichte seiner jüdischen Familie

In den frühen Morgenstunden verschleppen die Nazis die Jüdin Regina Fischer. Die Kinder bleiben alleine zurück. Der damals fünfjährige Sohn Günter – heute 80 – erinnert sich.

In Flehingen, nicht weit entfernt vom Gedenkstein für die Opfer des Holocaust, erlebte Günter Fischer als Kind, wie die Nazis sein Mutter abholten und ins KZ brachten. Foto: Hansjörg Ebert

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang