Skip to main content

Sicherheit und Schulen als Schwerpunkte

CDU-Landtagsabgeordneter Ulli Hockenberger will sein Amt nicht kampflos hergeben

Seit fünf Jahren ist Ulli Hockenberger CDU-Landtagsabgeordneter und möchte gerne weitermachen. Die Zusammenarbeit zwischen Land und Kommunen liegt ihm am Herzen - auch wenn die Wähler vor allem über Corona reden wollen.

Im Wahlkampfmodus: Ulli Hockenberger will weiter im Landtag bleiben. In seinem Wahlkampf muss er viele Frage zu Corona und den Impfungen beantworten. Foto: Photothek GbR

Wenn die Menschen etwas bewegt, dann kommen sie. Das weiß Ulli Hockenberger. Der CDU-Landtagsabgeordneter lud vor anderthalb Jahren zum Gedankenaustausch zum Thema „Rettet die Bienen“ ein.

Knapp 70 Leute wollten von Imkern, Landwirten und Naturschützern über das Leben und Leiden der Insekten informiert werden. Solche Termine sind ganz nach Hockenbergers Geschmack: „Das kommt meinen Talenten im Umgang mit den Menschen entgegen“, sagt er.

Jetzt im Landtagswahlkampf bleiben jedoch nur Telefon und Laptop. Sein Amt will er nicht hergeben: „Am Abend des 14. März, wenn die Ergebnisse kommen, will ich mit mir selbst im Reinen sein, dass ich alles gegeben habe“, sagt er. Bis dahin beantwortet er Wählerfragen und macht Online-Veranstaltungen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang