Skip to main content

Ein Kursjahrgang ist fast komplett ausgefallen

Wegen Corona: DLRG-Bezirkschef Imhof befürchtet ein „Land der Nichtschwimmer“

Wartezeiten von ein oder zwei Jahren sind häufig normal, doch durch Corona hat sich das Problem verstärkt: Schwimmkurse für Kinder sind heiß begehrt, wegen der Pandemie fielen sie fast alle im Raum Bruchsal aus. Die Wartelisten sind entsprechend lang. Bei den Stadtwerken will man daher jetzt eine Kurs-Offensive starten.

Ab ins Wasser: Die Stadtwerke Bruchsal stellen gemeinsam mit Vereinen ein Kursangebot für Nichtschwimmer und zur Wiederauffrischung zusammen. Geübt wird im Hallenbad. Foto: Jens Büttner / dpa

Der Schwimmkurs für den Nachwuchs treibt vielen Eltern die Schweißperlen auf die Stirn. Schon vor Corona war das Angebot häufig ausgebucht, die Wartelisten lang. Durch die Pandemie konnten seit einem Jahr praktisch keine Kurse für Kinder mehr stattfinden.

Bei den Anbietern hat sich dadurch ein echter Überhang gebildet. „Mindestens für einen Jahrgang sind die Schwimmkurse ausgefallen“, bestätigt Timo Imhof, Bezirksleiter der DLRG für den Stadt- und Landkreis Karlsruhe.

Bislang konnten diese Kurse noch nicht nachgeholt werden. Seine Befürchtung: „Wir werden noch zu einem Land der Nichtschwimmer.“

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang