Durch dieDurch die Bauarbeiten auf der A5 bei Kronau drohen wie auch schon im vergangenen Jahr Staus und Verkehrsbehinderungen.Bauarbeiten auf der A5 bei Karlsruhe drohen wie auch schon im vergangenen Jahr auf der Gegenseite Staus und Verkehrsbehinderungen.
Durch die Bauarbeiten auf der A5 bei Kronau drohen wie auch schon im vergangenen Jahr Staus und Verkehrsbehinderungen. | Foto: Fabry (Archivbild)

Für drei Monate

A5-Anschlussstelle bei Kronau ab Montag gesperrt

Anzeige

Die Bauarbeiten an der A5 gehen ab Montag in die nächste Runde. In Südrichtung von Frankfurt nach Basel müssen sich Pendler auf Störungen einstellen. Seit September 2019 dauern die Bauarbeiten bereits an.

Die Anschlussstelle Kronau in Fahrtrichtung Karlsruhe wird ab Montag, 17. Februar, bis voraussichtlich Ende Mai 2020 gesperrt. Das teilte das Regierungspräsidium Karlsruhe mit.

Auf- und Abfahrten von oder nach Kronau seien weiterhin an der Anschlussstelle Bruchsal möglich: Westlich der A5 über die L560 und B35, beziehungsweise ab Waghäusel über die Ortsumfahrung und anschließend über die L560 und B35.

Östlich der A5 ist eine Umleitung in Richtung Kronau über die K3575 und B35a eingerichtet. Über die L555 kann Kronau weiterhin über Waghäusel erreicht werden.

Mehr zum Thema: Baustellenchaos auf der A5 – LKW-Fahrer nehmen Ruhezeiten auf der Fahrbahn

Bauarbeiten dauern bis Mitte 2021 an

Die Sanierung der A5 wird Pendler noch einige Zeit beschäftigen. Bis Mitte 2021 dauern die Arbeiten zwischen dem Autobahnkreuz Walldorf und der Anschlussstelle Bruchsal an.

BNN