Auf der Landstraße in Richtung Ettlingen-Spessart ist ein Auto mit einem umgestürzten Baum kollidiert.
Auf der Landstraße in Richtung Ettlingen-Spessart ist ein Auto mit einem umgestürzten Baum kollidiert. | Foto: Reichelt

Das ist in der Region passiert

Folgen und Schäden des Sturmtiefs „Sabine“ im Ticker zum Nachlesen

Anzeige

Das Sturmtief „Sabine“ hat in der Region für zahlreiche Polizei- und Feuerwehreinsätze gesorgt. Am Montagmittag scheint der Sturm seinen Höhepunkt hinter sich zu haben. Alles zum Sturm und seinen Auswirkungen auf die Region jetzt im Live-Ticker nachlesen.

Mehrere umgestürzte Bäume, Bauzäune und Straßenschilder hielten Polizei und Feuerwehr am Montag auf Trab. Viele Schüler sind am Montag nach der Sturmnacht nicht in den Unterricht gegangen. Erziehungsberechtigte durften nach einem Warnhinweis des Kultusministeriums selbst entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken.

Verletzte bei Unfällen

Bei mehreren witterungsbedingten Unfällen wurden Personen verletzt: Ein Autofahrer kollidierte etwa am Morgen bei Ettlingen-Spessart mit einem umgestürzten Baum und verletzte sich schwer. In Kuppenheim kippte ein Sattelzug wegen starker Sturmböen um, wobei sich der Fahrer leicht verletzte und zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Leicht verletzt wurde ein Autofahrer im Ortenaukreis, als er am Miren zwischen Urloffen und Renchen gegen einen auf der Fahrbahn liegenden Baum fuhr.

In Karlsbad-Auerbach fiel ein Baum auf ein Wohnhaus. Die Hausbewohner blieben hier jedoch unverletzt.

In Baden-Baden wurde das Dach des Friedrichsbads von den Sturmböen nahezu vollständig abgedeckt.

Die Region hat sich bereits am Sonntag auf die Ankunft des Sturmtiefs „Sabine“ vorbereitet. Bereits in der Nacht waren Polizei und Feuerwehr stark gefordert. 

Es tickern Christina Fischer, Alina Reissenberger, Daniel Stahl