Skip to main content

Vorabendserie auf RTL

Isabell Hertel aus Baden-Baden steht seit 26 Jahren für die TV-Serie „Unter uns“ vor der Kamera

Isabell Hertel aus Baden-Baden wollte nach dem Abitur Musical-Star zu werden. Es kam jedoch anders. Sie wurde Schauspielerin für die RTL-Serie „Unter uns“ - und ist heute glücklich darüber.
von Beatrix Ottmüller
3 Minuten
von Beatrix Ottmüller
3 Minuten

Isabell Hertel gehört zu den Urgesteinen der RTL-Serie „Unter uns“, einer TV-Familienserie, die in der Kölner Südstadt spielt und das Leben der Bewohner eines Hauses begleitet. Seit 26 Jahren ist die Baden-Badener Schauspielerin fünf Tage die Woche auf dem Bildschirm zu sehen.

Dort steht sie als Ute Kiefer, Inhaberin einer Kölner Kneipe, ihre Frau. Mit einer Event-Woche will der Sender ab dem 9. März die tägliche Serie ein bisschen aufmischen: Totgeglaubte Figuren erwachen wieder zum Leben und sorgen für ordentlich Verwirrung und Spannung. Auch Hertel ist mit ihrer Figur Ute Kiefer mit dabei und freut sich schon auf die Ausstrahlung.

Ich liebe meine Rolle, deshalb bin ich so lange dabei.
Isabell Hertel, Schauspielerin

Hertel ging nach ihrem Abitur an der Klosterschule zum Heiligen Grab nach Köln. Dort studierte sie Musical und wurde im Jahr 1994 für die Serie „Unter uns“ gecastet. „Ich kam als Typ infrage“, sagt sie heute, sonst wäre ihre Rolle nicht so lange erfolgreich. Nach dem ersten halben Jahr bekam sie ein permanentes Engagement und ist heute sehr dankbar dafür.

Dass sie einmal Schauspielerin werden möchte, stand für Hertel bereits als Teenager fest. „Ich durfte mit elf oder zwölf Jahren einen Freund meines Vaters zu Dreharbeiten an der Schwarzwaldklinik ins Glottertal begleiten und war begeistert. Mir wurde klar, dass Schauspielerin mein Traumberuf ist“, sagt sie. Doch auch Tanzen lag ihr sehr am Herzen. Mit drei Jahren hatte sie mit dem Ballett begonnen und machte als Kind viele Aufführungen im Kurhaus mit. Später kam das Turniertanzen dazu.

Tanzen als Beruf war ihr jedoch zu unsicher. Daher studierte sie Musical, um beides zu verbinden. Dann klappte es mit ihrer Schauspielkarriere, und das Tanzen rückte in den Hintergrund. „Die Liebe zum Tanz ist noch da. Manchmal lege ich klassische alte Platten auf, da ich die Musik immer noch mag.“ Den Bezug zu ihrer Heimatstadt hat Hertel nie verloren. Ihre Eltern wohnen noch immer in Sinzheim, und sie besucht sie alle zwei Monate.

Alle zwei Monate zu Besuch in der alten Heimat

„Ich liebe es, in Baden-Baden zu sein. Ich habe viele schöne Erinnerungen. Ich bin gern in die Schule gegangen, unsere Lehrer waren cool, es gab einen tollen Zusammenhalt in der Klasse“, sagt sie. Wenn sie zu Besuch ist, geht es auch öfter mal zum Ballett ins Festspielhaus, zum Flohmarkt in der Kaiserallee oder in eines der Restaurants der Kurstadt.

Ihren Job bei „Unter uns“ möchte Hertel nicht missen. „Ich liebe meine Rolle, deshalb bin ich so lange dabei. Ich bin ein steter Mensch, bin gerne heimisch. Ich fühle mich in dem Team so wohl. Es ist wie eine Familie geworden und für mich ist das das Wichtigste“, sagt sie.

Ich würde auch gerne Drehbücher schreiben, am liebsten für Krimis.
Isabell Hertel, Schauspielerin

Einen festen Job als Schauspieler zu haben, empfindet sie als Privileg. Auch wenn bei einer täglichen Serie ein extremes Tempo in der Produktion herrsche, was nicht jeder Schauspieler als angenehm empfinde. „Wir drehen pro Woche sechs Folgen. Im Winter haben wir sechs Wochen Pause, im Sommer sind es auch ein paar Wochen. Wegen der Corona-Bestimmungen arbeiten wir aktuell auch samstags“, erläutert sie.

Schauspielerin Isabell Hertel ist in Baden-Baden aufgewachsen und spielt seit 26 Jahren die Figur Ute Kiefer in der RTL-Serie „Unter uns“. Foto: TVNOW/Stefan Behrens

Für Formate wie „Unter uns“ bricht sie eine Lanze. „Die Serien haben sich gut gehalten und kommen nach wie vor gut an. Wir sind inzwischen mutiger geworden mit den Thematiken, die wir angehen. Wir schaffen es in jeder Folge, drei realistische, gut erzählte Geschichtsstränge hinzukriegen“, findet die Baden-Badenerin. Wenn es ihr Drehplan zulässt, nimmt Isabell Hertel auch hin und wieder Aufträge als Synchronsprecherin an, was ihr ebenfalls großen Spaß macht. „Ich würde auch gerne Drehbücher schreiben, am liebsten für Krimis“, sagt sie.

„Unter uns“ im Fernsehen

Die Serie „Unter uns“ wird von Montag bis Freitag ab 17.30 Uhr auf RTL ausgestrahlt. Die große „Unter uns“-Eventwoche läuft ab dem 9. März um 17.30 Uhr bei RTL und ist darüber hinaus jederzeit auf der der Plattform TVNOW zu sehen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang