Skip to main content

Ursache derzeit unbekannt

Corona-Testzelt in Bühl brennt ab

Das Corona-Testzelt in der Bühler Hauptstraße ist am Samstagmorgen zu großen Teilen abgebrannt. Die Ursache dafür ist laut Polizei noch nicht bekannt.

Die Feuerwehr konnte das Testzelt nach Angaben des Bühler Feuerwehr-Kommandanten schnell löschen. Foto: Bernhard Margull

Das Corona-Testzelt in der Bühler Hauptstraße hat am Samstagmorgen gebrannt. Das teilte der Bühler Feuerwehrkommandant Günter Dußmann auf BNN-Nachfrage mit. Die Feuerwehr sei gegen 3.40 Uhr von der Leitstelle gerufen worden.

Nach Dußmanns Aussage stand stand das Zelt auf dem Parkplatz der Gaststätte „Zur Quetsch“ beim Eintreffen der Wehr in Flammen. „Der kleine Brand war aber schnell gelöscht“, sagte Dußmann. Während der Löscharbeiten war die Hauptstraße voll gesperrt.

Das Zelt sei zu einem großen Teil abgebrannt, hieß es vonseiten des Polizeipräsidiums Offenburg. Zur Brandursache gebe es noch keine Informationen. Nach Aussage von Dußmann war vor dem Brand ein lauter Knall zu hören.

nach oben Zurück zum Seitenanfang