Skip to main content

Sperrung über die Weihnachtstage

Verzögerung auf Oberleitungs-Baustelle im Murgtal

Beim Oberleitungsprojekt eWayBW im Murgtal kommt es zu Verzögerungen. Das Regierungspräsidium hat nun den aktuellen Zeitplan bekanntgegeben.

Arbeiten in der Höhe: Die Montage der Oberleitungsmasten ist Teil der notwendigen Elektrifizierung der B462 zwischen Gaggenau und Kuppenheim/Bischweier. Jetzt kommt es zu Verzögerungen. Foto: Hans-Peter Hegmann

Schwierigkeiten bei der Elektrifizierung der B462 im Bereich der Murgbrücke auf Höhe Kuppenheim/Bischweier verzögern das Oberleitungs-Projekt eWayBW im Murgtal.

Nach einem guten Start und nur geringen Verzögerungen durch die Corona-Pandemie hat sich im aktuellen Bauabschnitt gezeigt, dass die Brückenpfeiler der Murgbrücke von den Bestandsplänen abweichen, teilt das Regierungspräsidium Karlsruhe mit.

Sperrung auch über die Weihnachtstage

Dadurch werden umfangreiche Planänderungen notwendig. Aus Fertigungsgründen können diese erst zu Beginn des kommenden Jahres ausgeführt werden.

Daher wird die bisherige halbseitige Sperrung der B462 im Abschnitt zwischen der L67 Abfahrt Kuppenheim bis zur L77 Abfahrt Kuppenheim Industriegebiet nicht wie geplant aufgehoben, sondern über die Weihnachtstage weiterhin bestehen bleiben.

Um den Gesamtzeitraum der Verkehrsbeeinträchtigung nicht weiter zu verlängern, wird ab Anfang Januar parallel mit den Arbeiten im nächsten Bauabschnitt in Höhe Oberndorf begonnen.

Arbeiten sollen am 11. Januar beginnen

Die halbseitige Sperrung der Fahrtrichtung Freudenstadt wird in der Nacht vom 5. auf den 6. Januar eingerichtet, sodass die Baufirma am 11. Januar mit den Arbeiten beginnen kann.

Die Verkehrsführung findet ab dem Unimogmuseum bis zur Abfahrt Kuppenheim einspurig in jede Richtung statt. Die Ausfahrt L 77 Industriegebiet Kuppenheim ist weiterhin in beide Richtungen befahrbar.

nach oben Zurück zum Seitenanfang