Skip to main content

Austausch im Projektbegleitkreis

Radschnellweg Karlsruhe-Rastatt: Vorzugsvariante soll im Frühjahr 2022 feststehen

Auf welcher Strecke der Radschnellweg Karlsruhe-Rastatt genau verlaufen wird, ist noch nicht klar. Es gibt drei Varianten. Nun hat sich der Projektbegleitkreis zum ersten Mal getroffen. Eine Vorzugsvariante soll 2022 festgelegt werden.

Kreuzungsfrei: Der Baustellenweg zur Bahn-Neubaustrecke verläuft kerzengerade und ist knapp zehn Kilometer lang. Der ADFC betrachtet diese Trasse als ideal für den Radschnellweg zwischen Karlsruhe und Rastatt. Foto: Hans-Jürgen Collet

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang