Skip to main content

Busse als Ersatz

Keine Stadtbahnen von Rastatt über Durmersheim nach Karlsruhe: Überraschte Pendler stinksauer

Die Sperrung der Stadtbahnstrecke zwischen Rastatt über Durmersheim nach Karlsruhe hat in den ersten Tagen dazu geführt, dass viele Pendler und Schüler zu spät zur Arbeit oder zur Schule gekommen sind. Pendler sind stinksauer.

Alternativprogramm: Nur mit dem Bus können Fahrgäste vom Durmersheimer Bahnhof aus in den nächsten Monaten nach Rastatt gelangen. Eine Stadtbahn fährt nicht. Foto: Stefan Maue

Dustin ist frustriert. Ernüchtert steht er an der Haltestelle für den Ersatzbus im Norden von Durmersheim. Der Bus kommt eine halbe Stunde später als es im Fahrplan steht.

Eigentlich müsste Dustin nach Karlsruhe zur Schule: „Alle werden vor Unterrichtsbeginn auf das Coronavirus getestet“, sagt er. Und: „Wer nicht pünktlich kommt, wird wieder nach Hause geschickt.“ Die satte Verspätung des Busses zwingt ihn zur unfreiwilligen Entscheidung: „Jetzt kann ich gleich daheim bleiben.“

Dustin gehört zu den vielen Fahrgästen, die nach Inbetriebnahme des Schienenersatzverkehrs am vergangenen Wochenende reichlich verärgert sind. Wegen Bauarbeiten an den Bahnhöfen in Rastatt und Bietigheim verkehren bis November keine Züge der Stadtbahnen S7 und S8 mehr auf der Strecke nach Karlsruhe: Auch Peter steht am Durmersheimer Bahnhof und ist stinksauer. Am Sonntag schon wollte er eigentlich mit der Stadtbahn nach Karlsruhe.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang