Skip to main content

Energiegenossenschafft will schnelle Umsetzung

Wie es nach dem Bürgerentscheid zur Windenergie in Rheinstetten weitergeht

Drehen sich südlich des Epplesees bald über 200 Meter große Windräder? Die örtliche Bürgerenergiegenossenschaft will möglichst schnell Nägel mit Köpfen machen – und rät zu Pragmatismus beim Artenschutz.

Weiße Riesen auf freiem Feld: So könnten die Windräder auf Rheinstettener Gemarkung aussehen. Im Bürgerentscheid hat sich eine deutliche Mehrheit für die Verpachtung von Flächen für Windenergie ausgesprochen. Foto: Visualisierung: Forum Energiedialog BW

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang