Skip to main content

Nach Vertragsende bei den Rhein-Neckar Löwen

Handball-Coach Schwalb schließt Trainerjob beim HSV aus

Der Handballtrainer Martin Schwalb geht nach Vertragsende bei den Rhein-Neckar Löwen zurück nach Hamburg. Einen Trainerjob beim HSV schließt er dabei aus.

Trainer Martin Schwalb verlängert seinen Vertrag bei den Rhein-Neckar Löwen nicht. Foto: AS Sportfoto/ Binder AS Sportfoto/ Binder

Nach seinem feststehenden Abschied zum Saisonende von den Rhein-Neckar Löwen hat Martin Schwalb ausgeschlossen, noch einmal Trainer in seiner Wahlheimat beim HSV Hamburg zu werden. Dem „Mannheimer Morgen“ verriet er am Freitagvormittag:

Ich werde zu 1000 Prozent kein Trainer mehr beim HSV. Es gibt kein Szenario, in dem das vorkommt.
Martin Schwalb, Handballtrainer

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass Schwalb seinen auslaufenden Vertrag beim Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen nicht verlängert. Im Februar 2020 hatte der Coach beim zweimaligen deutschen Meister angeheuert, die Entscheidung für den Abschied aber nun mit seiner Familie getroffen, weil er seinen Lebensmittelpunkt langfristig in Hamburg sieht. Den HSV hatte Schwalb 2011 zum Meistertitel und zwei Jahre später zum Champions-League-Sieg geführt, zudem holte er mit dem Club zwei Pokalsiege.

Einen weiteren Trainerjob schloss Schwalb nicht aus. „Das ist der Beruf, den ich erlernt habe. Da werde ich auf keinen Fall sagen, dass ich das nicht mehr machen will“, sagte der gebürtige Stuttgarter.

nach oben Zurück zum Seitenanfang