Skip to main content

Pourié für Vereinssuche freigestellt

KSC reist mit Heise, aber ohne Pourié ins Trainingslager

Der Karlsruher SC lässt Marvin Pourié daheim. Dafür reist in Philip Heise von Norwich City der von Cheftrainer Christian Eichner erwünschte erfahrene Zugang für die linke Abwehrseite mit ins Trainingslager nach Bad Leonfelden.

Abfahrt ohne Pourié: KSC-Trainer Christian Eichner wird im Trainingslager auf den Stürmer verzichten. Foto: Markus Gilliar/GES

Philip Heise hatte die Nacht schon in einem Hotel in Karlsruhe verbracht. So war es keine große Überraschung mehr, als der KSC den 29-Jährigen . Die Transferrechte am Linksverteidiger besitzt bis 2022 Englands Premier-League-Absteiger Norwich City.

Auf der Insel hatte sich der gebürtige Düsseldorfer seit seinem Wechsel im Winter 2019 von Dynamo Dresden aber nicht durchsetzen können. So war er in der vergangenen Saison auf Leihbasis zu elf Einsätzen in der Zweiten Liga für den 1. FC Nürnberg gekommen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang