Skip to main content

Kevin Lang vom B-Ligisten aus Darmsbach

Birkenfelder tritt beim ZDF-Torwandschießen an: „Die Mannschaft erwartet nicht weniger als sechs Treffer“

Auf Torwände hat Kevin Lang schon oft geschossen – an diesem Samstag ab 23 Uhr aber darf er an die legendärste im Deutschen Fernsehen: Der 22-jährige Kapitän des B-Ligisten FC Baden Darmsbach ist Gast im „Aktuellen Sportstudio“ des ZDF.

Legendäre Sendung – legendäre Torwand: Für den Birkenfelder Kevin Lang wirds am Samstagabend im „Aktuellen Sportstudio“ ernst. Foto: Georg Wendt/picture alliance/dpa

Der 4. Dezember, er war eigentlich ein ganz gewöhnlicher Freitag für Kevin Lang. Bis er sein E-Mail-Postfach durchsah – und auf eine Nachricht von Markus Kirchner, Vorstand beim FC Baden Darmsbach, stieß. „Er meinte, er könne es selbst kaum glauben, aber ich dürfte ins Aktuelle Sportstudio zum Torwandschießen“, erzählt Lang, seines Zeichens Mannschaftskapitän des B-Ligisten.

Der 22-Jährige traute der Sache jedoch nicht – und wollte die Originalmail sehen. So recht glauben wollte er es selbst danach nicht. „Erst als ich Anfang der Woche direkt vom ZDF angerufen wurde, wusste ich, dass es kein Scherz ist“, sagt er und lacht. An diesem Samstag ab 23 Uhr ist er an der Seite von Moderator Jochen Breyer im „Zweiten“ zu sehen.

Einladung dank eines Tores aus 40 Metern

Grund für die Einladung ins Mainzer Studio ist ein Tor des Mittelfeldspielers, das ihm genau zwei Monate vor besagter E-Mail im Auswärtsspiel beim FSV Buckenberg II gelungen war. Die Mannschaften kamen gerade erst aus der Pause, da missglückte dem Torhüter der Gastgeber der Abschlag. Lang nahm den Ball volley und knallte ihn aus gut 40 Metern sehenswert ins Tor. Dass es überhaupt Bildmaterial von diesem Treffer gibt, ist dem Zufall geschuldet, wie Lang erklärt: „Es werden immer nur einzelne Sequenzen gefilmt“, sagt er, „das war tatsächlich pures Glück, dass dieses Tor drauf war.“

Besagtes Tor ist im folgenden Video ab 1:45 Minuten zu sehen:

Eigentlich wollte die Vorstandschaft den 22-Jährigen überraschen, schickte das Video mehr oder minder heimlich ein und wartete ab. „Ich habe es irgendwann über einen Kumpel mitbekommen, hätte aber nie damit gerechnet, dass ich wirklich eingeladen werde“, gesteht Lang.

Ballgefühl habe ich auf jeden Fall, auch wenn ich jetzt wegen Corona schon eine ganze Weile nicht mehr gekickt habe.
Kevin Lang, Kapitän des Fußball-B-Ligisten FC Baden Darmsbach

Nun also geht’s an die wohl legendärste Torwand im deutschen Fernsehen. Ob er aufgeregt ist? „Ja, ich bin wirklich ziemlich nervös“, gibt er zu, „aber ich freue mich sehr darauf. Ballgefühl habe ich auf jeden Fall, auch wenn ich jetzt wegen Corona schon eine ganze Weile nicht mehr gekickt habe“. Auf eine Torwand habe er jedenfalls schon oft genug geschossen. Am Samstag will er mindestens einen seiner sechs Versuche – drei unten, drei oben – versenken und natürlich am liebsten seinen Gegner, kein Geringerer als Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl, schlagen.

Aufgeregt: Der 22-jährige Kevin Lang vom FC Baden Darmsbach tritt am Wochenende an der Torwand des „Aktuellen Sportstudios“ im ZDF an. Foto: FC Baden Darmsbach

Beim FC Baden Darmsbach laufen derweil die Wetten. „Die Mannschaft erwartet nicht weniger als sechs Treffer von mir“, sagt Lang und lacht. Was genau ihm blüht, wenn er verliert, weiß er aber noch nicht. Glück sollte ihm am Samstag jedenfalls allein schon das Datum bringen. „Ich bin am 12. Dezember auf den Tag genau ein Jahr mit meiner Partnerin zusammen“, sagt er – und seine Anna-Lena Fellhauer darf ihn ins Sportstudio begleiten. Eigentlich kann an diesem Samstag also nichts mehr schief gehen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang