Skip to main content

„Die Situation ist dramatisch“

Verluste wegen Corona-Einschränkungen: Pforzheimer Handel ringt um Zukunft

Der Einzelhandel in Pforzheims Innenstadt ringt um die Zukunft und setzt auf das Prinzip Hoffnung. Kaum jemand will einschätzen, wie die Fußgängerzone nach dem Lockdown aussehen wird.

Zugeklebt statt dekoriert: Während das Angebot bei der Galeria Kaufhof komplett ins Internet abgewandert zu sein scheint, setzen kleinere Einzelhändler weiter auch auf die Wirkung des Schaufensterbummels Foto: Edith Kopf

Primeln und Narzissen sorgen in der Dillsteiner Straße für gute Laune. Manch einer bummelt mit gefüllter Einkaufstasche an den Geschäften entlang und studiert die Auslagen. Vielleicht werden Schuhe transportiert, die Jeanette Goroll beim Geschäft Madisson Avenue vor die Tür gereicht hat, vielleicht ist es einer der Damenpullover , die es zu mehr als halbierten Preisen bei Jung in der Fußgängerzone gibt, oder Sportkleidung von Intersport Elsässer in der Schlössle Galerie.

Was auch immer dieser Tage nach Hause geschleppt wird, viel ist es nicht. Daran ändern auch die Supersonderangebote nichts. Das Gros der Einzelhandelsgeschäfte ist geschlossen, der Februar gehört ohnehin nicht zu den umsatzstarken Monaten und Click&Collect mag zwar nach Öffnung riechen, bringt aber noch lange keinen Frühling für Pforzheims Einzelhandel.

Die Kälte des Dauer-Lockdowns hat Pforzheim so fest im Griff wie andere Kommunen. Dass Coronaviren Existenzen vernichten, zeigt sich an den Filialen von Esprit und CCC-Schuhmoden ebenso wie bei Apostos in der Bahnhofstraße und anderen Lokalen. Diese sowie die meisten anderen Verluste traten schon im Herbst auf. Seitdem ist kaum mehr auszumachen, ob ein Anbieter schon röchelt oder nur erschöpft ist nach dem monatelangen Ringen um eine Zukunft.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang