Skip to main content

Antrag im Gemeinderat

SPD fordert: Bismarck muss Gegen-Denkmal in Pforzheim bekommen

Otto von Bismarck ein alter Nazi? Nach heutigem Verständnis wäre der Eiserne Kanzler ein Fall für den Verfassungsschutz. So begründet die SPD-Fraktion in Pforzheim einen Antrag für ein „Gegen-Denkmal“ zur Bismarck-Statue im Stadtgarten. Gegenrede kommt nicht nur von der AfD.

Gegen-Denkmal beantragt: Die Bismarck-Statue steht seit 1937 im Pforzheimer Stadtgarten. Die SPD fordert eine historische Einordnung. Foto: Daniel Streib

Seit vielen Jahren steht die Pforzheimer Bismarck-Statue weitgehend unbehelligt im hinteren Teil des Stadtgartens. Doch im Zuge der Bewegung „Black Lives Matter“ und der Auseinandersetzung mit dem Kolonialismus scheint es mit der Beschaulichkeit vorbei. Die SPD-Fraktion im Pforzheimer Gemeinderat hat den Antrag auf ein Gegendenkmal gestellt.

In dem offiziellen Schreiben an die Verwaltung heißt es: „Der Gemeinderat möge beschließen, die Verwaltung zu beauftragen, baldmöglichst einen Kreativwettbewerb für ein Denkmal für Frieden und Freiheit auszuschreiben, welches als Gegenpol zum Bismarckdenkmal ebenfalls im Stadtgarten positioniert wird.“

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang