Skip to main content

Motorsport

Rennfahrer aus Eggenstein-Leopoldshafen feiert in Monza Profi-Debüt

Für Dennis Marschall aus Eggenstein-Leopoldshafen geht am Wochenende ein Kindheitstraum in Erfüllung: Beim Auftakt der GT World Challenge in Monza geht der 24-jährige Rennfahrer als Profi an den Start.

Der 24-jährige Dennis Marschall aus Eggenstein-Leopoldshafen geht beim Auftakt der GT World Challenge in Monza erstmals als Profi an den Start. Foto: Gruppe C / Tim Upietz Gruppe C

In Monza steht für Dennis Marschall an diesem Wochenende eine Premiere an: Erstmals geht der 24 Jahre alte Rennfahrer beim Auftakt der GT World Challenge als Profi auf die Strecke.

Audi hat Marschall für diese Saison als Werksfahrer verpflichtet. Für den Fahrer aus Eggenstein-Leopoldshafen war damit ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen. „Das ist mein Ziel seit der ersten Stunde“, sagte Marschall den BNN im Januar.

Der Aufstieg zum Fahrer für Audi Sport macht sich für Marschall in seinem Motorsport-Alltag deutlich bemerkbar. „Mit rund 20 Rennen zusätzlich Testtagen ist mein Terminkalender sehr vollgepackt dieses Jahr“, berichtet er.

Anders als in den vergangenen Jahren, nehme er dieses Jahr an mehreren Meisterschaften und Rennen teil. „Ich bestreite die komplette Saison in der ADAC GT Masters und GT World Challenge und weitere vereinzelte Rennen“, sagt Marschall.

In der GT World Challenge bestreitet Marschall die Rennen mit dem Team Attempto Racing und den Fahrer-Kollegen Alex Aka und Tommaso Mosca.

Bei einer Renndauer von drei Stunden erhält jeder Fahrer zirka eine Stunde Rennzeit. Der Auftakt der Serie führt Marschall nach Italien, wo ab Freitag auf dem Kurs von Monza der Saisonauftakt ansteht.

nach oben Zurück zum Seitenanfang