Skip to main content

Zweitliga-Duell am Freitagabend

KSC und Gegner Darmstadt setzen nicht nur auf die feine Klinge

Beim KSC setzt man mittlerweile auf spielerische Lösungen. Die präferiert auch der SV Darmstadt 98. Doch als Allheilmittel sehen die beiden Kontrahenten von Freitagabend die feine Klinge nicht an.

Gemeinsam zurück in die Spur: Das Team des KSC will an diesem Freitag in Darmstadt die richtige Antwort auf die bittere Niederlage gegen Nürnberg geben. Foto: Helge Prang/GES

Die kurze Fahrt ins gut 100 Kilometer entfernte Darmstadt traten die Spieler des Karlsruher SC bereits am frühen Donnerstagabend an. Mit an Bord hatten Jérôme Gondorf und seine Teamkollegen die Hoffnung, am darauffolgenden Tag ähnlich vergnügt die Rückreise anzutreten, wie sie dies nach den vier zurückliegenden Auswärtspartien getan hatten.

Seit dem Jahreswechsel hat der KSC alle seine Spiele in der Fremde für sich entschieden und sich auch deshalb auf dem Weg zur anvisierten 40-Punkte-Marke eine hervorragende Ausgangsbasis geschaffen.

Sollten die Badener am Freitagabend (18.30 Uhr) beim SV Darmstadt 98 die Saisonzähler 37, 38 und 39 einheimsen, würden sie zumindest vorübergehend bis auf drei Punkte an das Spitzen-Quartett aus Hamburg, Fürth, Bochum und Kiel heranrücken.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang