Skip to main content

Training zunächst am Bildschirm

Neue Trainerin beim TV Bühl bringt Erfahrung aus Down Under mit

Rastatt, Australien, Heidelberg. Die 26-jährige Lena Kleber hat in ihrer Schwimm-Laufbahn bereits einiges erlebt. Seit Anfang 2021 trainiert sie die besten Athleten des TV Bühl, zunächst nur über den Bildschirm.

Sehnsucht nach Wasser: Silas Braun hofft wie das gesamte Schwimmteam des TV Bühl auf die baldige Rückkehr ins Becken. Foto: York Tausend

Lena Kleber kann es kaum erwarten, als neue Trainerin des Schwimmteams des TV Bühl richtig loszulegen. „Ich freue mich, wenn es wieder ins Wasser geht“, sagt die 26-Jährige, die aus Rastatt-Ottersdorf stammt und vor wenigen Tagen von ihrem Studienort Heidelberg nach Karlsruhe zog.

Noch muss sich die Lehramt-Studentin (Englisch, Erziehungswissenschaften, Politik und Wirtschaft) gedulden, ihre 16 Schützlinge der Top-Gruppe des TV Bühl kennt sie bislang nur aus virtuellen Übungseinheiten.

Kleber lässt sich einiges einfallen, um die Talente abseits des Beckens zu motivieren. So waren beispielsweise gemeinsam insgesamt 1.500 Liegestütze oder 50.000 Seilsprünge innerhalb einer Woche zu absolvieren. „Das haben sie locker geschafft“, berichtet die Trainerin, die zu Beginn dieses Jahres das Amt von Philipp Wolge übernahm.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang