Skip to main content

Abfall

17.000 Biotonnen im Landkreis Karlsruhe werden ab 2021 wöchentlich geleert

Mit dem neuen Jahr 2021 werden im Landkreis Karlsruhe Restmüll und Bioabfälle getrennt entsorgt. Viele Bürger wünschten sich von Mai bis September eine wöchentliche Leerung der Biotonne. Diese hat der Kreistag nun beschlossen.

Zu schade für den Restmüll: Aus den Bioabfällen soll künftig Biogas und Kompostdünger entstehen. Foto: Arno Burgi

Die Biotonne wird mit Beginn des Jahres 2021 im Landkreis Karlsruhe eingeführt. 75 Prozent aller Grundstückseigentümer haben sich in einer Bedarfsabfrage des Landkreises zurückgemeldet, informierte Landrat Christoph Schnaudigel in einer Kreistagssitzung am Donnerstag in Bretten.

29 Prozent der Grundstückseigentümer, die sich zurückgemeldet haben, wollen den Bioabfall auf ihrem eigenen Grundstück kompostieren, 55 Prozent ziehen das Bringsystem auf den Grünabfallsammelstellen vor. 16 Prozent haben sich für die Biotonne entschieden, was laut Verwaltung 17.000 Biotonnen entspricht.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang