Skip to main content

Neuer Standort in Durlach

Das Karlsruher Autokino wird zum Picknick-Kino

Filme gucken an der frischen Luft: Das Kammertheater Karlsruhe plant ein Picknick-Kino. Der Betrieb auf einer Wiese in Durlach soll starten, sobald es die Corona-Verordnung zulässt. Damit ist das Autokino erst einmal Geschichte.

Das Karlsruher Autokino zog im vergangenen Jahr die Massen an. Nun planen die Betreiber ein Picknick-Kino. Foto: Jörg Donecker

Das Autokino Karlsruhe wird zum Picknick-Kino. Wie das Kammertheater mitteilt, soll das Kino auf die Wiese neben der Nikolauskapelle in Durlach verlagert werden. „Sobald es die Auflagen zulassen, sind wir da“, sagt der Chef des Kammertheaters, Bernd Gnann. Bedeutet: Sobald die Biergärten wieder öffnen dürfen, kann auch das Picknick-Kino starten.

Bis es so weit ist, soll der Autokino-Betrieb weiterlaufen. Dieser ist nach der aktuellen Corona-Verordnung des Landes momentan noch untersagt, da Autokinos in Baden-Württemberg genauso behandelt werden wie normale Kinos. Standort für das Autokino ist nach Angaben der Betreiber nach wie vor der Parkplatz des Möbelhauses XXXLutz.

Das Picknick-Kino ist eine Kooperation des Kammertheaters mit dem Stadtamt Durlach. Bis zu 250 Zuschauer werden an dem neuen Standort, dem sogenannten Alten Friedhof, Platz finden. Für das Catering ist laut Bernd Gnann das Restaurant „Hubraum“ in Durlach zuständig. Aber auch auf Popcorn und Bratwurst müssten die Besucher nicht verzichten, so Gnann.

nach oben Zurück zum Seitenanfang