Skip to main content

Hotellerie und Gastgewerbe sind stabil

IHK Karlsruhe verzeichnet trotz Corona weniger Rückgang bei Auszubildenden als erwartet

Rund zwölf Prozent weniger Auszubildende verzeichnet die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe zum Start des Ausbildungsjahres 2020. Der Rückgang ist weniger schlimm als erwartet – trifft aber manche Branche unerwartet hart.

Ohne Veranstaltungen wie die Messe „Einstieg Beruf” fällt das Rekrutieren neuer Auszubildender schwer. Die IHK Karlsruhe sieht darin einen Grund für die sinkende Zahl an Ausbildungsverträgen in 2020. Foto: IHK/pr

Bereits zum zweiten Mal in Folge sinken die Zahlen der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge. Diese Nachricht der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe überrascht im Corona-Jahr 2020 wohl niemanden. Allerdings sei der Rückgang mit 11,9 Prozent auf 3.238 Ausbildungsverträge nicht so dramatisch wie ursprünglich befürchtet, sagt IHK-Vizepräsident Roland Fitterer. Noch im laufenden Jahr hätte sich ein Minus von rund 30 Prozent abgezeichnet.

In ganz Baden-Württemberg liegt der Rückgang bei 15,5 Prozent. Die IHK Nordschwarzwald, zu deren Gebiet auch Pforzheim und der Enzkreis gehören, verzeichnete zum Stichtag 13. August 9,2 Prozent weniger Ausbildungsverträge. Bei der Handwerkskammer Karlsruhe ist der Rückgang noch geringer: Dort sind es nur 1,8 Prozent weniger Ausbildungsverträge.

„Viele Unternehmen müssen teilweise immer noch auf Sicht fahren”, erklärt Fitterer die Zurückhaltung am Ausbildungsmarkt. Und auch die angehenden Auszubildenden seien verunsichert: Wird ihnen doch noch wegen Corona gekündigt? Wie sind die Übernahmechancen nach Ende der Ausbildung?

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang