Skip to main content

Johann Kirchhauser im Interview

Korallenexperte aus Karlsruhe: Der Mann, der mit den Haien schwimmt

Wer in das Haibecken des Naturkundemuseums Karlsruhe blickt, taucht ab in ein tropisches Riff zehn Meter unter dem Meeresspiegel. Zwei Haie kreisen, Fischschwärme blitzen auf. Vor allem aber bedecken lebende Korallen jeden Quadratzentimeter Riffgestein so üppig, dass Experten rund um den Globus staunen. Dahinter steckt ein Ausnahmetalent: Johann Kirchhauser.

International gefragt: Johann Kirchhauser hat im Haibecken im Naturkundemuseum Karlsruhe mit Korallen aus seiner Zucht Deutschlands größtes lebendes Korallenriff gebildet. Nun entdecken ihn die Größten seiner Zunft jenseits des Großen Teichs. Foto: Jörg Donecker

Johann Kirchhauser leitet das Vivarium im Staatlichen Naturkundemuseum Karlsruhe seit 30 Jahren. Dort hat er Deutschlands größtes lebendes Korallenriff geschaffen. Es entstand 2015 als Herzstück des komplett neu gestalteten Westflügels.

Seither ist das 240.000-Liter-Becken Publikumsmagnet mit seinen zwei Schwarzspitzen-Riffhaien und rund ­­­­­­­500 farbenprächtigen Südseefischen. Das erregt jetzt auch in der Weltelite der Aquaristik Aufsehen.

Den 61-Jährigen, der aus der Gegend von Ulm stammt und in Pfinztal-Kleinsteinbach wohnt, hat unsere Redakteurin Kirsten Etzold gefragt: Wie machen Sie das?

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang