Skip to main content

Sommerhitze in Karlsruhe

Schwimmen und schwitzen zum Ferienstart in Karlsruhe

Alle Ampeln auf Rot: Den ersten heißen Feriensamstag nutzten viele Menschen, um in den Karlsruher Freibädern Abkühlung zu suchen. Rappenwört und Rüppurr waren am Nachmittag vollständig belegt. Aber auch in der Stadt war trotz Hitze geschäftiges Treiben.

Schlange stehen fürs Schwimmbad: Das erste Sommerferien-Wochenende in der Corona-Krise nutzten viele Menschen, um sich am Wasser abzukühlen. Schon am Samstagvormittag waren im Rheinstrandbad Rappenwört beide Kassen geöffnet. Foto: Jörg Donecker

Den ersten heißen Feriensamstag nutzten viele Menschen, um in den Karlsruher Freibädern Abkühlung und Schatten zu suchen. Die Bäder in Rappenwört und Rüppurr waren schon am frühen Nachmittag vollständig belegt, die Besucher-Ampel auf der Homepage der Karlsruher Bäder war auf Rot. Aber auch in der Innenstadt war trotz Hitze geschäftiges Treiben.

„Der Samstag ist bisher erfreulich”, sagt Elke Roder. Die Schaustellerin ist mit ihrem Fahrgeschäft, einem Babyflug, derzeit am Friedrichsplatz. Der Morgen sei etwas langsam angelaufen. „Aber die Leute freuen sich, dass die Schausteller da sind”, zeigt sie sich recht zufrieden.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang