Skip to main content

Virtuelles Schlüsselloch

Warum Karlsruher auf Instagram private Einblicke geben

Pamela Reif ist als Karlsruher Influencerin bekannt. Es gibt aber auch andere, die Followerzahlen im vier- oder fünfstelligen Bereich haben und viel Zeit in Social Media investieren. Warum machen sie das?

Gemeinsames Hobby: Marisa Türck hat ihren Freund Marcel Stubenrauch auch für die Fotoplattform Instagram begeistert. Auch seinem Profil folgen mittlerweile gut 5.000 Menschen. Foto: Laura Rüsing / Capture Life

Eines der neuesten Fotos auf dem Instagram-Profil „one_vegan_mom” zeigt eine blonde Frau neben einem großen Ballon in Form einer Fünf. Die Frau ist Andrea. Die Zahl soll zeigen, dass sie die Grenze von 5.000 Abonnenten überschritten hat. Das hat aber auch seinen Preis: Die 34-Jährige investiert durchschnittlich rund drei Stunden pro Tag in die Pflege ihrer Profile in den sozialen Medien.

Einen ähnlichen Aufwand lassen Profile einiger anderer Nutzer aus Karlsruhe und der Region vermuten. Geld verdient Andrea damit nach eigener Aussage nicht. Als Werbeträger ist man aber durchaus schon bei vierstelligen Abonnenten-Zahlen gefragt.

Die 22-jährige Marisa Türck teilt seit knapp fünf Jahren Schnappschüsse aus ihrem Leben via Instagram. Die Bilder haben sich mit wachsendem Erfolg deutlich verändert. „Am Anfang war das leicht. Da haben ein paar Selfies oder Fotos in den Spiegel gereicht”, erinnert sich die Erzieherin.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang