Skip to main content

Beklaut beim Spenden

Junge Frau erbeutet hunderte Euro durch Trickdiebstahl in Dettenheim

Eine Unbekannte erbeutete am Donnerstagmittag mehrere hundert Euro aus dem Geldbeutel eines 68-jährigen in Dettenheim. Dabei gab sie vor Spenden für ein Behindertenzentrum zu sammel. Das Polizeirevier Philippsburg ermittelt nach Hinweisen.

Die Unbekannte gab vor Spenden für ein Behindertenzentrum zu sammeln. Beim Bedanken entwendete die junge Frau weitere Geldscheine aus dem Geldbeutel des Spenders. Foto: Jens Büttner/dpa

Durch einen Trick erbeutete eine Junge Frau am Donnerstagmittag mehrere hundert Euro aus dem Geldbeutel eines Mannes in Dettenheim. Gegen 12.30 Uhr sprach sie den 68-jährigen auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Liedolsheimer Straße an. Laut Pressemitteilung der Polizei hielt die Unbekannte dem Opfer ein Konzept für ein Behindertenzentrum vor und bat um eine Spende für dieses.

Der Mann zeigte sich misstrauisch, als die Unbekannte sich überschwänglich bei ihm für seine gegebene Spende bedankte und dabei seinen Jackenärmel küsste. Hierbei verdeckte sie mit Hilfe ihres Konzeptes die Hand mit dem Geldbeutel des Spenders. Als der 68-Jährige daraufhin die Blätter über das angebliche Behindertenzentrum beiseiteschob konnte er beobachten, wie die Frau ihm einen weiteren Geldschein, aus der Geldbörse zog. Bei einer anschließenden Überprüfung des Geldbeutels stellte er fest, dass mehrere Hundert Euro fehlten. Die Unbekannte entkam derweil mitsamt dem Bargeld.

Laut Mitteilung der Polizei beschreibt das Opfer die Trickdieben als circa 25 Jahre alt und circa 160 - 165 cm groß. Sie hatte lange schwarze Haare, die sie zu einem Pferdeschwanz gebunden hatte. Zum Tatzeitpunkt trug sei eine blaue Jeans, einen weinroten Pullover und Sportschuhe.

Wer sachdienliche Hinweise dazu geben kann, soll sich bitte mit dem Polizeirevier Philippsburg unter 07256 93290 in Verbindung setzen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang