Skip to main content

ÖPNV kommt an seine Grenzen

Überfüllte Schulbusse: Karlsruher Landrat fordert Staffelung der Unterrichtszeiten

Schon seit Schuljahresbeginn fahren die Schulbusse im Landkreis Karlsruhe im verstärkten Wintermodus. Doch Busse und Personal stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung. Eine Lösung könnten unterschiedliche Schulzeiten sein.

Mehr Entlastung: Seit den Herbstferien sind noch mehr Schulbusse unterwegs, damit die Schüler auch auf dem Schulweg die Möglichkeit haben den Abstand einzuhalten. Foto: Stefan Sauer/dpa/

Schüler während der Corona-Pandemie angemessen zu ihren Schulen zu bringen, stellt eine besondere Herausforderung für den Landkreis Karlsruhe dar. Mit diesem Thema befassten sich die Kreistagsmitglieder im Verwaltungsausschuss am Donnerstag in der Altenbürghalle in Karlsdorf-Neuthard.

Gleich zu Beginn des Schuljahres hat der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) in Abstimmung mit dem Landkreis Karlsruhe zur Entlastung des Schülerbusse 17 zusätzliche Fahrten im Landkreis eingeführt, die normalerweise erst ab 1. Oktober fahren.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang