Skip to main content

Baustopp schon vor Beginn

„Kraichgau-Hotel” in Bretten wird nicht gebaut

Der geplante Bau eines Luxushotels in Bretten ist gestoppt, bevor er überhaupt angefangen hat. Aus gesundheitlichen Gründen kann Bernd Seeburger seinen Traum vom „Kraichgau Hotel” nicht verwirklichen. Das Hotel der Vier-Sterne-Kategorie sollte auf dem Gelände der Software-Firma Seeburger AG im Süden der Melanchthonstadt gebaut werden.

Kein Hotelbau in Sicht: Eigentlich sollte auf dem brach liegenden Gelände hinter der Firmenzentrale der Seeburger AG ein luxushotel gebaut werden, doch dieses Projekt wurde nun gestoppt. Foto: Tom Rebel

Bretten. Ein Luxushotel der Vier-Sterne-Kategorie sollte die Stadt Bretten bekommen. Das „Kraichgau Hotel”, das Bernd Seeburger auf dem Gelände der Software-Firma Seeburger AG im Süden der Melanchthonstadt hinter der dortigen Firmenzentrale bauen wollte, sollte unter dem Motto „Land der 1.000 Hügel – Bring die Landschaft aufs Zimmer“ entstehen.

Doch mittlerweile ist es amtlich: Das Hotel-Projekt, das für Unternehmensgründer eine Privat- wie eine Herzensangelegenheit gleichermaßen war, wird nicht realisiert. Aus gesundheitlichen Gründen habe er das Bauvorhaben abbrechen und somit sämtliche Aktivitäten einstellen müssen, teilte Bernd Seeburger mit.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang