Skip to main content

Agenda21

Nachhaltiges Handeln: Was blieb in Bretten vom Lokalen Agenda Prozess von 1999?

Viele Bürger, Vereine, Schüler und andere Gruppen organisierten sich einst ganz basisdemokratisch zugunsten der Umwelt im sogenannten Lokalen Agenda Prozess, auch in Bretten. Es gibt heute noch Akteure. Aber eine breite bürgerschaftliche Basis sähe wohl anders aus.

Begehrte Fläche: Bald könnte dieses Gebiet ganz anders aussehen, wenn die Südwesttangente zur Umfahrung Brettens es aus dem Bundesverkehrswegeplan bis in die Realität schafft, und das nicht nur zum Preis weiterer Artenminimierung. Naturschützer wehren sich, doch das bürgerschaftliche Engagement war schon breiter aufgestellt. Foto: Tom Rebel

Die Agenda21 stieß ab 1992 in Städten weltweit nachhaltiges Handeln an. Was aber blieb in Bretten vom Lokalen Agenda Prozess (LAP)? Bekannt sind einzelne Aktionen unter Agenda-Namen: die jährlichen Fruchtsträucher- und Heckenpflege-Arbeiten des Naturschutzbundes (Nabu).

Müsste man das aktuelle Agenda-Geschehen an einer Person festmachen, einigten sich die meisten wohl auf Gerhard Fritz. So hervorgehoben zu werden, läge dem Vorstandsmitglied des Nabu Bretten allerdings nicht. Denn es existieren diverse andere Projekte, „wenn auch nicht unter der Flagge Agenda21“, sagt etwa Gerhard Dittes, Vorsitzender des BUND in Bretten.

Rückblickend rechnet Alt-OB Paul Metzger den Ortsvereinen des Nabu und des BUND klar zu, früh für nachhaltiges Handeln sensibilisiert zu haben. Und es gibt weitere Beteiligte. So unterstützt die Stadtgärtnerei Nabu- und BUND-Projekte.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang