Skip to main content

Mit dem Taxi zum Unfall mit einem Krokodil

Der Bruchsaler Polizist Uwe Mangang schult Kollegen in Gambia

Als Mitglied des Ausbilder-Pools der Landespolizei hat Uwe Mangang vom Revier Bruchsal schon einige Erfahrung im Ausland gesammelt. Jetzt war er zwei Wochen in Gambia, wo die Kollegen auch schon mal mit dem Taxi zur Unfallaufnahme mit einem Eselkarren ausrücken.

Unterricht in Afrika: Uwe Mangang, der stellvertretende Revierleiter in Bruchsal, unterstützte im November gambische Kollegen bei Schulungen zur Verkehrssicherheit. Foto: Andre Maschwitz

Auf der ganzen Welt sind Polizisten aus dem gleichen Holz geschnitzt.“ Uwe Mangang muss es wissen. Der stellvertretende Revierleiter in Bruchsal war in den vergangenen Jahren bei zahlreichen Auslandseinsätzen als Ausbilder unterwegs.

„Nur Australien fehlt mir noch auf meiner Liste“, erzählt der 58-Jährige im BNN-Gespräch. Zuletzt im November war er zwei Wochen lang für ein Polizeiprojekt des Innenministeriums im westafrikanischen Gambia, um die dortigen Kollegen zum Thema Verkehrssicherheit bei der Aus- und Fortbildung zu unterstützen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang