Skip to main content

300 Quadratmeter Wohnfläche

Künstler verwirklicht sich mit Wohnen im Heidelsheimer Bahnhof einen Traum

Mit dem Umzug in den Bahnhof Heidelsheim hat sich der Künstler David „Dato“ Mcheidse den Traum vom großzügigen Wohnen verwirklicht. Ganz privat lebt es sich dort aber nicht: Hin und wieder klingeln Leute am alten Bahnhof. Und die wollen meist nicht nur einen Blick ins Atelier des Künstlers werfen.

Die ehemaligen Türen auf der Bahnsteigseite hat Bahnhofsbesitzer David Mcheidse zugemauert. Dennoch kommt es manchmal vor, dass Bahnhofsbesucher bei ihm nach einer Toilette fragen. Foto: Christel Manzey

Bei der Wahl seines neuen Zuhauses war für David Mcheidse alias Dato vor allem eines wichtig: viel Platz. Den hat der Künstler im alten Bahnhofsgebäude in Heidelsheim definitiv. Mit seiner Frau und den Eltern lebt er hier auf mehr als 300 Quadratmetern Wohnfläche. Im Erdgeschoss des dreistöckigen Gebäudes befindet sich sein Atelier.

Dass der 56-Jährige in einem Bahnhof leben würde, scheint bei einem Blick auf seine bisherigen Wohnverhältnisse irgendwie vorgezeichnet: Vor seinem Umzug nach Bruchsal lebte Mcheidse nach eigener Aussage in einem alten Schloss bei Mettlach im Saarland in der Nähe des Bahnhofs.

Im Jahr 2000 kam er nach Bruchsal – und bezog eine Wohnung gegenüber des Bahnhofs. 2002 kaufte er dann von einem Maklerbüro das alte Bahnhofsgebäude in Heidelsheim.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang