Gelebtes Miteinander: Das mobile Kaffeehäusle Ettlingen ist oft in Ettlingen und Umgebung im Einsatz, Menschen mit und ohne Handicap arbeiten zusammen. Foto: pr | Foto: pr

Vorbildliche Inklusion

Jede Stimme zählt: Verein „Kaffeehäusle“ Ettlingen für Deutschen Engagementpreis nominiert

Anzeige

„Die Idee des gemeinnützigen Vereins Kaffeehäusle Ettlingen ist ein Paradebeispiel ehrenamtlichen Engagements für das Miteinander von Menschen mit und ohne Handicap.

Jetzt könnte ein großer Erfolg für alle beim Projekt Engagierten ins Haus stehen: Der Verein ist nach der Auszeichnung 2018 mit dem Ehrenamtspreis der Stadtwerke Ettlingen nun für den bundesweit vergebenen Deutschen Engagementpreises (Publikumspreis) nominiert. Um diesen – und damit auch ein Preisgeld von 10 000 Euro – zu gewinnen, ist im wahrsten Sinne Volkes Stimme gefragt.

Abstimmungsfrist bis 24. Oktober

Von diesem Donnerstag, 12. September, an kann für den Verein Kaffeehäusle Ettlingen bis 24. Oktober im Internet abgestimmt werden. Zudem gewinnen die 50 ersten Plätze der Abstimmung eine Weiterbildung in Berlin. Seit rund 20 Jahren engagiert sich das „Kaffeehäusle“ für Menschen mit Behinderung und zuletzt auch für die Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern. Ziel ist die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft.

Die Engagierten kommen mit dem mobilen Kaffeehäusle dahin, wo Menschen sind: in erster Linie zu Veranstaltungen in Ettlingen und in der Umgebung. Die Engagierten bewältigen gemeinsam die Aufgaben und unterstützen sich gegenseitig. Aktive mit Handicap werden im Verkauf vor den Einsätzen geschult. Zusammen bietet man Kaffee, Kuchen und nicht-alkoholische Getränke an. Wichtig sei die Integration und die Förderung von Menschen mit Behinderung, die Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung, eine Begegnungsstätte, in der Vielfaltgemeinschaft als ein Stück Normalisierung für Menschen mit und ohne Behinderung.

Mehr zum Thema: Rollstuhlfahrer in der Bahn: „Man ist nicht behindert, man wird behindert!“

50 bis 100 Menschen sind regelmäßig engagiert

Der Verein kommt dahin, wo Menschen sind, um Verständnis und gutes Zusammenleben zu schaffen. Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Initiator und Träger ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors (Non-Profit), von Experten und Wissenschaftlern. Laut Kaffeehäusle-Vorstandsmitglied Jürgen Ruthardt wäre der Preis eine großartige Würdigung und Bestätigung – 50 bis 100 Menschen mit und ohne Behinderung seien regelmäßig mit Freude engagiert.

Mehr zum Thema: Jana Liepelt hat ihre Bäckerlehre erfolgreich beendet – trotz Lernbehinderung

Die Abstimmung unter mehreren hundert Projekten läuft über die Seite  www.deutscher-engagementpreis.de. Durch Angabe von Name und E-Mail-Adresse kann dabei teilgenommen werden. Die Abstimmung läuft noch bis zum 24. Oktober 2019.