Skip to main content

Jusos stellen Strafanzeige

Rassistische Angriffe auf SPD-Kandidat: Emile Yadjo-Scheuerer lässt sich nicht verunsichern

Der SPD-Landtagskandidat Emile Yadjo-Scheuerer wird auf der Facebook-Seite des AfD-Kreisverbands Baden-Baden/Rastatt rassistisch beschimpft. Die Jusos stellen Strafanzeige, was die Polizei bestätigt. Verunsichern lässt er sich deswegen nicht.

Freut sich über den Rückhalt: Emile Yadjo-Scheuerer will aber selbst nicht aktiv werden. Foto: Anna-Laura Seifermann

Emile Yadjo-Scheuerer lässt sich nicht ins Bockshorn jagen. „Ich werde nicht leise sein“, sagt der Kandidat der SPD für die Landtagswahl und kündigt eine Überraschung auf diversen Social-Media-Kanälen an.

Auf der Facebook-Seite des AfD-Kreisverbands Baden-Baden/Rastatt wird der Landtags-Kandidat der SPD für den Wahlkreis Baden-Baden/Bühl von einem Nutzer in der Kommentarspalte rassistisch angegangen und beschimpft.

Die Jusos aus dem Kreis Baden-Baden/Rastatt haben deshalb Strafanzeige bei der Polizei gestellt. „Wir sind fassungslos“, so die stellvertretende Vorsitzende Annabelle Sonn gegenüber der Redaktion.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang