Skip to main content

Oberleitungsprojekt eWayBW

KIT-Professor Eric Sax: „Auf der Langstrecke ergibt der Batterie-Lkw keinen Sinn“

Mit seinem Wohnort Rastatt kennt KIT-Professor Eric Sax die derzeit laufenden Vorarbeiten auf der B462 für das Projekt mit Oberleitungs-Lkw aus eigener Anschauung. Im BNN-Interview spricht er sich für das Projekt und für Technologieoffenheit aus, um die Klimaziele erreichen zu können.

Arbeiten dauern an: Voraussichtlich Ende April soll der Bau der Oberleitungsinfrastruktur entlang der B462 für das Projekt eWayBW abgeschlossen sein. Unsere Aufnahme entstand im Dezember. Foto: Hans-Peter Hegmann

Er ist in Bischweier aufgewachsen, wohnt in Rastatt und kennt die Vorarbeiten auf der B462 zum Oberleitungsprojekt eWayBW aus eigener Anschauung: Eric Sax ist Professor am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und Leiter des Instituts für Technik der Informationsverarbeitung.

In der Hauptsache betreut er etwa 50 Promovierende in ungefähr genauso viel Innovationsprojekten im Wesentlichen mit der deutschen Automobilindustrie. Er hat zudem eine Daimler-Vergangenheit: Als Teamleiter war er von 2009 bis 2014 für die weltweite Entwicklung von Elektrik und Elektronik bei den Bussen mit dem Stern verantwortlich.

Mit Oberleitungs-Lkw hat er sich ebenfalls befasst, er plädiert im Interview mit BNN-Redakteur Thomas Dorscheid für Technologieoffenheit und befürwortet die Teststrecke für Oberleitungs-Lkw im Murgtal.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang