Skip to main content

Opfer stehen unter Schock

Brutaler Überfall in Loffenau: Die Angreifer kamen mit Axt, Baseballschläger und Messern

Nach dem brutalen Überfall auf eine Gruppe junger Männer in Loffenau kommen immer mehr Einzelheiten zur Tatnacht ans Licht. Nach BNN-Informationen waren die Täter mit einer Axt, einem Eispickel und Messern bewaffnet. Als sie flüchteten, fielen Schüsse.

Der Tatort: An der Käppeleshütte ereignete sich der brutale Überfall. Foto: Susanne Dürr

Die vermummten Angreifer hatten in der Nacht auf Sonntag eine Geburtstagsparty in der Käppeleshütte gestürmt und zwei Männer schwer verletzt. Gegen die sechs Männer im Alter von 18 und 19 Jahren wurde am Montag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und schwerer Körperverletzung erlassen . Die Opfer stehen unter Schock.

Wie die BNN aus dem Umfeld eines Opfers erfahren haben, war es bereits zuvor zu einer Auseinandersetzung zwischen den beiden Gruppen gekommen. Die späteren Angreifer hätten sich einige Stunden vor dem Überfall an der Hütte zwischen Loffenau und Bad Herrenalb blicken lassen und Stress gesucht. Bis dahin hätten sich die Parteien nicht gekannt. Nach einigen Wortgefechten seien die ungebetenen Gäste zunächst wieder gegangen.

Angreifer waren mit Axt und Messern bewaffnet

Um 4.15 Uhr – wegen des Regens befanden sich alle Partygäste in der Hütte – kamen die Angreifer zurück: diesmal maskiert und schwer bewaffnet. Nach Aussage eines Opfers führten die Täter eine Axt, eine Eisenstange, einen Baseballschläger, einen Pickel und Messer mit sich.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang