Skip to main content

Acherner „Schatz“

Bundesweit einmaliges Sensenmuseum in Achern ruht nach rund sieben Jahren weiterhin still

Das Sensenmuseum in Achern mit seinen Hunderten Werkzeugen aus der ganzen Welt ist eigentlich eine bundesweit einmalige Sache. Warum ruht es trotzdem auch nach rund sieben Jahren weiterhin still?

Sensen- und Heimatmuseum Achern
Der bisherige Standort des Museums in der Berliner Straße gilt als ungeeignet. Die letzte öffentliche Führung fand im Oktober 2015 statt. 2016 beschloss der Verein seine Auflösung. Foto: Stefanie Prinz

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang