Skip to main content

Schüler müssen pendeln

Der Wandel in der Gesellschaft trifft die beruflichen Schulen in Kehl hart

Bereits zum vierten Mal seit 2008 muss sich der Offenburger Kreistag mit den Gewerbeschulen befassen. Jetzt geht es beim größten beruflichen Schulträger im Südwesten um die künftigen Metzger.

Ihre frischen Ein-Kilogramm-Brote zeigt am Dienstag (22.02.2005) Katrin Menz aus Greiz in der Backstube.
Die Metzger fallen weg, und auch die sogenannten „Mehlberufe“ wie Bäcker und Konditor wackeln. Der Strukturwandel im Handwerk und die insgesamt sinkenden Schülerzahlen treffen vor allem die beruflichen Schulen Kehl. Am Dienstag berät der Kreistag. Foto: Jan-Peter Kasper/dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang