Skip to main content

Weniger Gäste, mehr Platz, mehr Abstände

Flusskreuzfahrer in Rastatt-Plittersdorf: Masken trägt kaum jemand

Monatelang lag die Kreuzfahrtbranche wegen Corona brach. Am Rhein fahren mittlerweile wieder die ersten Schiffe. Die Passagiere berichten von besonderen Umständen an Bord.

Die Kreuzfahrtschiffe sind zurück: Auf ihrem Weg nach Basel stoppt die 135 Meter lange Excellence Princess in Plittersdorf. Foto: Hans-Jürgen Collet

Peter Eigenmann hat schon viel von der Welt gesehen. Bis zu 15 mal im Jahr verreist der Schweizer, meistens mit dem Bus oder dem Kreuzfahrtschiff. So viel Platz auf einem Boot wie diesmal hat er aber selten erlebt. Eigenmann ist Passagier der Excellence Princess, die gerade am Anleger in Plittersdorf festgemacht hat. Monatelang lag die Kreuzfahrtbranche wegen Corona brach - sowohl auf der Hochsee als auch den Flüssen.

Am Rhein beginnt der Betrieb langsam wieder. Aber mit eingeschränkter Gästezahl.

Als Rentner zählt Eigenmann zur Corona-Risikogruppe. Trotzdem stand für ihn fest, dass er die Reise antritt. Die Fahrt auf dem 135 Meter langen Schiff von Basel nach Amsterdam und zurück war bereits für April geplant. Doch die Pandemie machte diese Pläne zunichte. Der reisefreudige Senior hatte sich in den vergangenen Monaten noch sieben weitere Trips vorgenommen, die alle ins Wasser fielen. Umso mehr freut er sich, dass die Excellence Princess wieder ins Wasser sticht.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang